thomas-zastrow.de

HomeData StuffTeaching

 

Methodik

Die hier gezeigten Analysen beruhen auf einer Idee des Magazins Fahrrad Zukunft: Radweganalyse per Smartphone. Es wurden allerdings nicht die im Artikel verlinkten Scripte verwendet, sondern eigene die eine leicht andere Herangehensweise implementieren.

Daten sammeln

Wie auch im oben verlinkten Artikel erwähnt, speichert das verwendete Smartphone die Daten des Bewegungs-Sensors wesentlich häufiger als die GPS-Daten: auf einen GPS-Datenpunkt kommen ca. 400 Bewegungs-Punkte. Deswegen wurde über die Bewegungspunkte ein entsprechend großes Fenster (Fenstergröße = Anzahl Bewegungspunkte / Anzahl GPS-Punkte) gelegt. Aus diesen ca. 400 Punkten wurde ein Mittelwert der Bewegung auf der Z-Achse gebildet und dieser dann dem GPS-Punkz zugewiesen. Anschließend wurden alle GPS-Punkte auf OSM-Karten visualisiert.

Verwendete Software